Urlaubssemester

Urlaubssemester

Das Urlaubssemester ist ein Jahr Pause vom Studium Halbe, Welches von Student einer Hochschule beantragt Werden Kann. Der Student bleibt Zwar immatrikuliert , aber je nach Darf Studien- oder Prüfungsordnung Teilweise nicht am Regulars Lehr- BZW. Prüfungsbetrieb. Hauf Grund für ein Urlaubssemester Sind Praktika , Auslandsaufenthalte, sterben notwendigkeit vermehrte Erwerbsarbeit , Schwangerschaft oder Krank Heit.

In diese Studie eingeschlossen war die Einführung des Programms, und die Entscheidung wurde auf der Grundlage der Scheinklausuren und Wiederholungsklausuren zu schreiben getroffen; Erstprüfungen minderden jedoch unzulässig. Der Student Kann in of this Zeit Arbeitslosengeld beantragt, ist , ideal für sie Arbeitsmarkt- in of this Zeit zur verfügung STAND. [1]

Ein weiterer miserlicher Vorteil des Urlaubssemesters für Studenten ist, dass es nicht als Fachsemester gezählt wird und somit auch nicht auf die Studiendauer angerechnet wird. [2]

Ein MÖGLICH finanzieller nachteil Kann außerdem entstehen, Wenn Die Studien enden normalerweise als Werkstudent tätig Sind: Im Falle Eines Urlaubssemesters ist this Art Beschäftigung und DAMIT Verbund Möglich Vorteile Gegenüber Einem Minijobnicht Möglich. [3]

Einzelnachweise

  1. Hochspringen↑ Organisatorisch: Urlaubssemester und Finanzierung . In: Studentische Arbeit Greifswald . ( online [abgerufen am 6. August 2007]).
  2. Hochspringen↑ Hochschulexikon + Glossar: Urlaubssemester . In: Studis online . ( online [abgerufen am 6. August 2007]).
  3. Hochspringen↑ IHK Saarland zu Arbeitsrecht bei Praktikanten und Studenten sS 3 Unterbrechung des Studiums
Die Kommentare sind geschloßen.